Karate Tiger – Deutsch/German (unzensiert) (HQ)



Karate Tiger ist ein Jugend- und Martial-Arts-Film aus dem Jahre 1986. Die Regie führte Corey Yuen, das Drehbuch schrieben See-Yuen Ng, Keith W. Strandberg und Corey Yuen. Die Hauptrolle spielte Kurt McKinney. In einer Nebenrolle trat der spätere Actionstar Jean-Claude Van Damme auf.

Filmdaten
Deutscher Titel: Karate Tiger
Originaltitel: No Retreat, No Surrender
Produktionsland: USA
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 1986
Länge: 1:34:05 Minuten

Handlung: (Spoileralarm) Der Teenager Jason zieht mit seinen Eltern von Los Angeles nach Seattle, nachdem sie ihren gut besuchten Karate-Dōjō an eine mafiöse Organisation abtreten mussten. Jasons Vater wird in einem Kampf mit Ivan, einem der Schläger der Organisation, so schwer verletzt, dass er seitdem auf Krücken laufen muss. Dadurch, dass er sein Geschäft und Hobby verloren hat, und nun in einer schäbigen kleinen Kneipe arbeiten muss, ist dieser meist frustriert und hätte es am liebsten, wenn auch Jason sich um andere Dinge kümmern würde, als um das Training. Dieser lässt sich jedoch nicht davon abbringen weiter zu trainieren, wenn auch nur in der Garage des elterlichen Hauses.

Eines Tages, nachdem sich Vater und Sohn wieder einmal in die Haare bekommen haben, verwüstet Jasons Vater dessen Trainingsraum und zerreißt dabei auch das Poster von Jasons großem Vorbild Bruce Lee. Schon geschunden genug, dadurch dass er sich zuvor auch schon dem Macker Dean geschlagen geben musste, der mit dem Mädchen seines Begehrens anbandelt, fährt Jason voller Verzweiflung zum Grabe Bruce Lees und bittet den toten „Sensei Lee” inständig, ihm zu helfen. In den darauffolgenden Nächten wird Jason in seinem neu eingerichteten geheimen Trainingsraum vom Geiste Lees heimgesucht. Dieser macht Jason auf dessen Bitte nun von Grund auf mit den Prinzipien des Jeet Kune Do, sowie mit geistigen Werten wie Disziplin und Durchsetzungsvermögen vertraut. Jasons einziger Freund in dieser neuen Umgebung, R.J., ein afro-amerikanischer Breakdancer, wird Zeuge, wie Jason jede Nacht gegen einen unsichtbaren Mann kämpft und von diesem quer durch den Raum geschleudert wird und hält ihn deswegen für leicht verrückt. Trotzdem hilft er ihm dabei, seine gesteckten Ziele zu erreichen.

Als es bei einem Karate-Wettkampf, gegen die Schergen des anfangs erwähnten Mafia-Clans, auch Kelly (in die sich Jason verguckt hat) an den Kragen geht, kann dieser nicht anders als einzugreifen. Nun kann er nicht nur beweisen, dass er nicht das Weichei ist, für den ihn viele halten, sondern kann gleichzeitig demjenigen eine Lektion erteilen, der ihn und seine Familie aus der alten Heimat vertrieb. Der finale Endkampf gegen Ivan den Russen findet statt und Jason besiegt ihn mit Hilfe des von Bruce Lee erlernten Kampfstils.

source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *